Reigi hatte zum Besuch von Rakys Weiher geladen, der keiner mehr ist (... aber wieder einer wird). Zugesagt hatten bis gestern cocoloeres, Reifenheber und ich.

Als ich dann heute morgen nochmal kurz bei MTB-News-LastMinuteBiking (wo wir seit kurzem unsere Touren zum Mitfahren anbieten) gescheckt habe wer kommt, war nur noch Reifenheber angemeldet. Wie ich später erfahren habe, hat sich cocoloeres am Samstag beim Blumenpflücken im Vorgarten so verausgabt, dass er kurzfristig absagen musste.

Kleiner Tipp: Investiere nächstens einen Zwanni für einen vernünftigen Strauß, dann freut sich deine Frau über tolle Blumen und muss nicht dein selbstgepfücktes welkes Gemüse in die Vase stellen und du hast noch die Kraft am nächsten Tag mit deinen Kumpels eine Runde zu drehen. Abgesehen davon, 30 km mit einem 10'er Schnitt hättest du selbst nach der Höchstleistung geschafft. Du siehst, ich habe dich sehr vermisst !

Also ging es zu dritt auf die Strecke Richtung Wildenrath. Dort ein paar herrliche Singletrails mit der bekannten Bachdurchfahrt. Danach über schöne Trails auf Arsbeck zu. Am Waldrand haben wir uns dann mit leckeren Brombeeren gestärkt, bevor es dann kurz vor der Kirche in Arsbeck links weg geht in die nächsten phantastischen Trails.

Von dort Richtung Dalheim einschließlich Bahntrail, dann am Alde Berg hinunter um uns den Weiher anzusehen, aus dem man den Stöpsel gezogen hat. Eine tolle Blumenwiese hat sich hier entwickelt.

Danach am Friedhof Dalheim vorbei ( o.k., der Trail war nicht so toll ), um dann über Wassenberg an Tante Lucie und der Kohlenwäsche vorbei auf die Halde zuzuhalten.

Hier noch kurz hoch und runter und drei unterhaltsame Stunden waren wie im Flug vergangen. Des öfteren haben wir philosophiert warum wir die Trails um Rakys Reich so lange nicht mehr gefahren sind, es hat sich gelohnt diese wieder zu entdecken !

Danke Jungs es war ein toller Sonntagmorgen !

LG Joe

Ergänzung durch Reigi: Wir haben uns am Regiontrack Nr. 6 "Rakys Reich" orientiert (den ich übrigens heute an die aktuellen Verhältnisse angepasst habe), den aber (natürlich) etwas verlängert. Wer nachfahren möchte (es lohnt sich wirklich), kann den Track ab Ratheim/Altmyhl (ehem. Schacht 4) bei GPSies runterladen. Die Auffahrt auf die Halde ist optional. Wer nicht mag, lässt es sein ;-)

Zum Schluß noch ein Bild, dass ich euch nicht vorenthalten möchte. Am Schluß der rasanten Abfahrt von der Halde habe ich ein FLACHE Pfütze vermutet, sie war aber TIEF. Danach sahen meine Beine und Füße so aus. Man achte auf das hübsche Klett-Blümchen. Siehste Cocoloeres, da hättest du deiner Frau ganz einfach und ohne dich zu bücken Blümchen mitbringen können.

Kommentar schreiben




Anti Spam: per "drag and drop" ein Bild zusammensetzenJoomla CAPTCHA