Seit ich vor ca. 1 Jahr die Community-Funktionen vor allem über Facebook ausgebaut habe, ist die Zahl der Bikerinnen und Biker, die die angebotenen Mitbike-Gelegenheiten genutzt haben, förmlich explodiert. War ich Anfang 2015 noch froh, an manchen (Sonn)Tagen nicht ganz alleine biken zu müssen, fanden sich nach und nach immer mehr Biker meist am Sonntagmorgen zusammen. In den letzten Wochen war die Gruppe meist 5-15 Biker/innen stark. Es gab aber auch schon Termine mit 20 und mehr MTBlern. Ich habe dadurch ganz ganz viele neue MTB-Freunde finden können und es bestätigte sich von mal zu mal, dass Mountainbiker anscheinend eine ganz besondere Spezies zu sein scheinen. Alle waren locker, entspannt, freundlich und offen. Bei allen stand der Spaß im Vordergrund. So viele Ratschläge zum Kauf eines neuen Bikes oder zu GPS & Co. habe ich bisher nie geben dürfen und ich darf euch versichern, dass es mir sehr viel Spaß gemacht hat. Für das vergangene Jahr möchte ich mich sehr herzlich bei allen, die ich neu kennenlernen durfte und bei allen, die ich schon länger kenne, bedanken.

So wie jeder Berufstätige aber mal einen Urlaub braucht, um etwas Abstand zu gewinnen und neue Kräfte zu sammeln, bin ich auch an einem Punkt angekommen, wo ich mich etwas "ausgebrannt" fühle. Die Gründe dafür liegen aber eher im privaten Bereich. Da hatte ich in letzter Zeit etwas viel um die Ohren. Vor allem deshalb brauche ich mal eine Verschnaufpause und werde für die nächsten Wochen keine Mitbike-Termine anbieten.

Mitbike-Termine sind immer damit verbunden, dass ich mir Gedanken mache, was ich Schönes anbieten kann, die Tour am PC plane, zum Mitbiken per Last-Minute-Biking einlade, natürlich die Gruppe führe und anschließend auch noch die Eindrücke für das Kopfkino und zum Nachlesen für die kalten Wintermonate aufbereite. Nicht, dass ihr mich falsch versteht. Ich mache das sehr gerne und habe viel Freude an den bisher immer sehr positiven Reaktionen.

Nachdem ich aber bestimmt an 40 der letzten 50 Wochen mindestens einen Termin zum Mitbiken angeboten habe, möchte ich jetzt auch mal das tun, was ich vorher ab und zu mal gemacht habe. Einfach mal losfahren, wenn ich Lust habe ohne an einen Termin gebunden zu sein. Schauen wo ich auskomme, eine andere Richtung als die geplante einschlagen wenn mir der Sinn danach steht, so lange zu fahren wie ich Lust habe oder die Kräfte reichen oder es auch einfach mal bei einer kurzen Runde zu belassen. Jeder von euch konnte bei den angebotenen Mitbike-Terminen entscheiden, ob er Lust hat, mitzubiken und wenn er sich angemeldet hatte und speziell an dem Tag dann mal aus welchen Gründen auch immer keine Lust hatte, sagte er eben kurzfristig ab. Dem einen oder anderen habe ich auch schon mal persönlich erzählt, wie wichtig mir genau das ist. Ich als "Veranstalter" kann das aber nicht so ohne weiteres.

Mir ist auch wichtig, dass ihr die Gründe für meine Entscheidung kennt. Gleichzeitig hege ich die Hoffnung, dass eventuell mal jemand der anderen Mitbiker mal einen oder mehrere Mitbike-Termin anbietet. Das ist beim LastMinuteBiking ganz einfach. Natürlich stehe ich bei Fragen gerne zur Verfügung. Wenn ihr mich informiert, veröffentliche ich diese Termine natürlich sehr sehr gerne auf MTB-Heinsberg-Facebook. Ich bin sehr gespannt, ob sich der eine oder andere neue "Veranstalter" findet.